Fair Trade

Fairtrade-Auszeichnung zum Schuljubiläum

Im Rahmen des Schulfestes zum 60-jährigen Jubiläum der Alemannenschule in Hüttlingen fand am Freitag, 28. Juli 2019, die Auszeichnung zur 99. Fair-Trade-Schule in Baden-Württemberg statt. Das Zertifikat wurde Schulleiter Ralf Meiser und den Schüler und Schülerinnen der SMV mit ihrem Verbindungslehrer Rudolf Kolb von Franziska Freihart, Abgesandte der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg, überreicht.

Fair Trade Symbol

Die Alemannenschule nutzte die Feierlichkeiten zum Jubiläum, um die Entwicklung ihrer Schule in allen Facetten zu präsentieren. Höhepunkt der Veranstaltung war die Zertifizierung und die Auszeichnung der Schule als nunmehr 99. Schule in Baden-Württemberg, welche den Fair-Trade-Gedanken aktiv im Schulalltag umsetzt. Schon seit vielen Jahren ist die Alemannenschule in dieser Beziehung Vorreiter und hat zahlreiche Veranstaltungen zum Anlass genommen, den privaten Produzenten und Kleinbauern in den Ländern der Dritten Welt auch einen fairen Preis für ihre Waren zukommen zu lassen. Maßgeblich am Gelingen dieses Projektes beteiligt waren neben den Schüler*innen der SMV mit ihrem Verbindungslehrer Rudolf Kolb auch die Sozialarbeiterin der Schule, Annika Köhn, und die Mitarbeiterinnen des Weltladens in Aalen. So werden an Weihnachten Päckchen gepackt, wöchentlich findet ein Verkauf von fair gehandelten Produkten und Snacks statt und vor Weihnachten wird eine Nikolausaktion zugunsten verschiedener Entwicklungsländer organisiert.